• Facebook

© JK Schratte Hilfernthal

Erstellt von Aschi Müller / Marco Riedweg

Über uns

Der Jodlerklub „Schratte“ ist im Hilfernthal beheimatet, welches zur Gemeinde Escholzmatt und zum hinteren Teil der Gemeinde Flühli gehört. Das schöne Tal, welches auch viele Wander- und Naturfreunde anzieht, befindet sich zwischen der Beichlen und der Schrattenfluh.

Am 14. November 1972 trafen sich 13 sangesfreudige Männer im Restaurant „Alpenrösli“ zur Gründung des vierten Jodlerklubs von Escholzmatt namens „Schratte“. Als erster Leiter amtete der junge Lehrer Gody Studer aus Escholzmatt, mit welchem schon bald die ersten Auftritte am Preisjassen, an der Alpenrösli-Kilbi, an Geburtstags- und Hochzeitsfeiern sowie an den Entlebucher Jodlertreffen folgten.

 

Die Jahreskonzerte finden jeweils im Restaurant Alpenrösli, Hilfernthal und immer am ersten und zweiten Wochenende nach Ostern statt.

Seit 1983 wird die alljährlich stattfindende Älplermesse vom Jodlerklub mit Umrahmung des Gottesdienstes und anschliessender Festwirtschaft durchgeführt.

Zudem wird seit 1989 auf dem Hilfernpass bei der Alp Samligen das Bergfest durchgeführt. Bei schönem Wetter unter freiem Himmel geniessen unzählige Bergfestbesucher den Gottesdienst mit Jodelgesang in einer herrlichen Alpenwelt. Anschliessend ist für Speis und Trank und für Musikalische Unterhaltung, sowie Spiele für Gross und Klein gesorgt.

1997 führt der Jodlerklub Schratte das Entlebucher Jodlertreffen zum zweiten Mal durch. Zum 25 jährigen Jubiläum konnte der Jodlerklub die neue Tracht einweihen. Stolz wurde dann auch der erste Tonträger vorgestellt.

Die Tracht besteht aus einer schwarzen Hose mit weissen Jodlerhemden und einem braunen gestickten Gilet. Für die kalten Tage tragen wir einen Halblein-Trachtenkittel mit der schön wirkenden Stickerei der Schratte. Die Jodlerinnen erhalten eine Entlebucher Festtagstracht mit dem dazu gehörenden Schmuck.

2002 durfte der Jodlerklub Schratte in Sarnen die Ehrung zur 25 jährigen Verbandzugehörigkeit entgegen nehmen.

 

An sämtlich besuchten Jodlerfesten konnte der Jodlerklub «Schratte» Hilfernthal mit Freude, Stolz und der «Klasse 1» nach Hause kehren.

Im April 2006 beim üblichen Jodlerkonzert im Alpenrösli im Hilfernthal wurde der zweite Tonträger vorgestellt.

Im Jahr 2012 konnte der Jodlerklub das 40-jährige Bestehen feiern. Mit einem besonderen Anlass und mit einem Naturjodel-Konzert wurde dies gefeiert. Anschliessend wurden im Jahr 2014 und im Jahr 2016 weitere Naturjodelkonzerte in Escholzmatt organisiert.

 

Durch die Schliessung des Restaurant Alpenrösli Hilfern musste für die Konzerte fürs Jahr 2015 neue Lokalitäten gesucht werden. Der Gemeindesaal in Marbach eignete sich dazu bestens. Seither finden die jährlichen Konzerte am Wochenende des weissen Sonntags in Marbach statt.

 

Der Verein zählt heute 22 Aktivmitglieder.